-- Anzeige --

Test & Technik: Komfortabel absetzen

Der Aufbau von Meier-Ratio lässt sich per Fernsteuerung bedienen
© Foto: Jan Burgdorf/TRUCKER

Mit dem neuen X-Way will Iveco an längst vergangene Erfolge auf dem Bau anknüpfen. Das 480 PS starke Testfahrzeug mit Absetzaufbau von Meier-Ratio zeigt, dass der Plan gelingen könnte.


Datum:
04.06.2021
Autor:
Jan Burgdorf
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bei einem Vorführer zeigt man gerne, was das Programm hergibt. Dieser X-Way macht da keine Ausnahme, denn Iveco schöpfte aus dem Vollen der Optionslisten. Das fängt beim Cursor-11-Reihensechser an: 480 PS und 2300 Newtonmeter Drehmoment wirken für einen Dreiachser fast schon zu üppig eingeschenkt, sind aber ebenso wie der bergab kraftvoll verzögernde Retarder sicher ein Zugeständnis an die am Heck verbaute Anhängekupplung.

Im engen Stadtverkehr mit ihren teils anspruchsvollen Rangiermanövern schnell zu schätzen lernt man die gelenkte Nachlaufachse, die dem über 8,50 Meter langen Gefährt im Zusammenspiel mit dem gekürzten 3410-mm-Radstand fast schon pkw-artige Wendekreise beschert.

Reiner Luxus, aber einer, an den man sich ohne Frage gerne gewöhnt, ist die lange „Active-Space“-Kabine. Neben der Möglichkeit, sich in wohlverdienten Pausen bequem auf dem 210 x 70 Millimeter großen Bett auszustrecken oder die darunter verbaute geräumige Kühlbox zu nutzen, bietet das große Fahrerhaus auch andere praktische Annehmlichkeiten. Wie beispielsweise zwei üppig bemessene ­Außenstaufächer pro Seite, in denen sich viel Equipment für den Absetzeralltag griffbereit unterbringen lässt.

Der Arbeitsplatz ist mit dem der S-WayFernverkehrsmodelle identisch
© Foto: Jan Burgdorf/TRUCKER

So wäre der Iveco für längere Lieferwege von Absetzcontainern gewappnet, auch vor dem Hintergrund der 2,85er-Hinterachsübersetzung, mit der bei Reisetempo 85 km/h humane 1200/min anliegen. Damit dürften sich niedrige Autobahnverbräuche einfahren lassen, auf jeden Fall sorgt es für angenehme Ruhe im Fahrerhaus.

Niedrige Geräuschkulisse in der Active-Space-Kabine

Überhaupt scheint Iveco bei der Dämmung noch mal Hand angelegt zu haben:  Kreideten wir dem aus der ersten Produktionsphase der neuen Baureihe stammenden Fernverkehrsmodell S-Way 480 (siehe TRUCKER 2/2021) noch ein vergleichsweise hohes Geräuschniveau im Innenraum an, gibt sich dieser Iveco akustisch deutlich zurückhaltender.

Angenehmes hält Iveco auch für den Fuhrparkverantwortlichen bereit, etwa in Sachen Kapazität: Für den Absetzkipper-Aufbau „Maximus AK18M“ für genormte Behälter zwischen 5 und 20 Kubikmetern gibt der Hersteller Meier-Ratio einerseits niedrige 3,95 Tonnen Eigengewicht an. Vor allem aber ist das Komplettfahrzeug über das Iveco-Programm „Order & Drive“ direkt ab Werk innerhalb kürzester Zeit lieferbar. Für den Fall, dass es die Auftragslage kurzfristig erfordert – mit diesem X-Way dann auch gerne mal über etwas längere Strecken.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.