An Ausfall selbst schuld: trotzdem Lohn

Eigenartiger Lauf der Ereignisse: Ärger über den Chef, Bruch der Hand, Lohnfortzahlung
© Foto: picture alliance/Denkou Images

Staplerfahrer drosch aus Wut über den Chef auf ein Schild ein und erlitt dabei einen Bruch der Hand


Datum:
02.04.2014
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Will ein Arbeitgeber einem krankgeschriebenen Mitarbeiter die Lohnfortzahlung verweigern, muss er dem Arbeitnehmer nachweisen, dass dieser sich besonders leichtfertig, grob fahrlässig oder vorsätzlich selbst verletzt hat. In dem verhandelten Fall hatte sich ein Staplerfahrer in einem Baumarkt über eine Anweisung seines Chefs dermaßen geärgert, dass er wutentbrannt auf ein Schild einschlug, aber auf einen Holzpfahl auftraf. Der Mann brach sich dabei die Hand und war anschließend sechs Wochen lang krankgeschrieben. Sein Arbeitgeber verweigerte die Entgeltfortzahlung über insgesamt 2662,52 Euro brutto mit dem Einwand, der Kläger sei an seiner Verletzung selbst schuld. Das Gericht sah dies anders: Der Mann habe offensichtlich allein aus Wut gehandelt und nicht, um sich bewusst selbst zu schädigen.

Hessisches Landesarbeitsgericht, Urteil vom 23.7.2013, Aktenzeichen Z 4 Sa 617/13

HASHTAG


#Arbeitsunfall

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.