Urteil zum Thema "Drängeln"

Wer länger als drei Sekunden dicht auffährt, drängelt - so sieht es das OLG Hamm
© Foto: Picture Alliance/dpa/Marcus Führer

Das Oberlandesgericht Hamm urteilte, dass es sich bei mehr als drei Sekunden zu dichtem Auffahren um "Drängeln" handle.


Datum:
13.11.2013
Autor:
Redaktion TRUCKER

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Im Rahmen einer Verkehrsüberwachung erwischte die Polizei auf der A1 nahe Kreuz Dortmund einen 57-jährigen Revisor mit einer Geschwindigkeit von 131 km/h und nur 26 Meter Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug - und das über eine Strecke von 123 Meter. Eine Geldbuße von 180 Euro war die Quittung für den Drängler.

Dem entsprechenden Bußgeldbescheid widersprach der Mann. Das OLG Hamm jedoch verwarf seine Rechtsbeschwerde: Ein Abstandsverstoß könne geahndet werden, wenn die vorwerfbare Abstandsunterschreitung nicht nur vorübergehend sei, wie z. B. nach einem plötzlichen Abbremsen eines vorausfahrenden Fahrzeugs. Der Senat in Hamm entschied, dass es sich bei mehr als drei Sekunden Übertretung des Mindestabstands um Drängeln handelt und nicht mehr um ein kurzfristiges Versagen des Fahrzeugführers - vorausgesetzt, es können von ihm nicht zu vertretende, abstandsverkürzende Ereignisse ausgeschlossen werden.

Alternativ sei es auch ausreichend, wenn es sich um eine Strecke von mindestens 140 Meter handle. Denn wer 140 Meter in weniger als drei Sekunden zurücklege, überschreite die Richtgeschwindigkeit von 130 km/h auf Autobahnen deutlich und erhöhe dadurch die Betriebsgefahr seines Fahrzeugs. Er müsse deswegen den erforderlichen Mindestabstand auch schneller wiederherstellen.

Oberlandesgericht Hamm
Beschluss vom 9.7.2013
Aktenzeichen 1 RBs 78/13

HASHTAG


#Verkehrsrecht

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.