Scania erhält Klimaziele genehmigt

Auch der Einsatz von Hybrid-Fahrzeugen gehört bei Scania zur Klimaschutz-Strategie
© Foto: Scania

Als nach eigenen Angaben ersten großen Hersteller von schweren Nutzfahrzeugen wurden die Klimaziele von Scania offiziell von der Science Based Target Initiative (SBTI) abgesegnet.


Datum:
05.05.2020
Autor:
Jan Burgdorf
Lesezeit: 
1 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Scania hat für seine Klimaschutzziele grünes Licht von der „Science Based Target Initiative“ (SBTI) erhalten. Nach eigenen Angaben ist der schwedische Hersteller damit der erste große Nutzfahrzeugproduzent, der die Genehmigung von der SBTI erhält. Bis 2025 will Scania die CO2-Emissionen seiner eigenen Geschäftstätigkeit um 50 Prozent senken und die Emissionen seiner Produkte im gleichen Zeitraum um 20 Prozent reduzieren.

Die SBTi-Genehmigung bestätige, dass die Ziele von Scania mit dem strengsten bisher definierten Dekarbonisierungsweg übereinstimmen: - 1,5° C für Scope 1 und 2. Die Ziele, die Scania sich gesetzt hat, umfassen sowohl direkte und indirekte Emissionen aus dem Betrieb (Scope 1 und 2) als auch Emissionen aus der Nutzung der Produkte (Scope 3).

HASHTAG


#Nutzfahrzeuge

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


TRUCKER – Das Magazin für Lkw-Fahrer im Nah- und Fernverkehr: Der TRUCKER ist eine der führenden Zeitschriften für Lkw-Fahrer und Truck-Fans im deutschsprachigen Raum. Die umfangreichen TRUCKER Testberichte zu LKWs und Nutzfahrzeugen gehören zu den Schwerpunkten der Zeitschrift und gelten als Referenz in der Branche. Der TRUCKER berichtet monatlich über die Themen Test und Technik, Show-Truck, Arbeitsrecht, Service, Unterhaltung.